Sie sind hier --> BIOGRAFIE, AUSSTELLUNGEN

SERGEY ARNDT-KOSSENKO

AUSSTELLUNGEN



1991Gruppenausstellung in Schambul, Kasachstan.


1991Teilnahme an einer internationalen Ausstellung in Kastejev-Museum, Almaty.


1992
Gruppenausstellung in der Galerie Tengri Umaj (Ursprung und Erarbeitung meines künstlerischen Credos).


1993Teilnahme an der Ausstellung Asia-Art-93 Taschkent, Usbekistan.


1993-1997Teilnahme an verschiedenen Gruppenausstellungen (Kunstgalerien und alternative Räumlichkeiten in Kasachstan).


1997
Einzelausstellung in der Galerie «Jasovi».


1998
Einzelausstellung in der Kulturstiftung Kasachstan für moderne Kunst .


1999Teilnahme an einer internationalen Ausstellung in den städtischen Räumlichkeiten der Stadt Hameln.


2000
Teilnahme an der internationalen Ausstellung im Wald/Hämelschenburg.


2002
Gemeinsame Ausstellung mit Vadim Lyubich in einer privaten Kunstschule, Augsburg: Kunstwerke zum Thema «Mensch und Raum».


2004Teilnahme an einer internationalen Ausstellung in den städtischen Ausstellungsrämlichkeiten der Stadt Hameln.


2003-2008Regelmässige Gemeinschaftsausstellungen in Augsburg.


2008Einzelausstellung in Fassis Office, Bonn.


2009
Theaterstück im Verein für Soziale Bildungsarbeit, Köln. Erstellung von Bühnenbildern. Aufführung für Deutsche Rentenversicherung/Düsseldorf.


2011«Atelier der Zeit»: Gemeinschaftliche Ausstellung mit Vadim Lyubich in den Räumlichkeiten des Kulturzentrums Hardtberg, Bonn.


Künstler aus Bonn Sergey Arndt-Kossenko





ÜBER MICH


Geboren am 04.07.1970 in Kasachstan.

1989-1993   Studium an der Fakultät für Malerei und Grafik an der Staatlichen „Abej-Universität“ in Almaty (Kasachstan). Diplomarbeit: «Geburt eines Tages».

1992-1994   Stellvertretender Leiter der Galerie für moderne Kunst «Tengri Umaj», Almaty.

1994-1995   Artdirektor im Theater «Kleine Bühne», Almaty.

1995-1998   Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Dauerausstellung der Kulturstiftung Kasachstan für moderne Kunst.

1998    Übersiedlung nach Deutschland.

Heute lebe ich und arbeite in Bonn.